250 Besucher_innen bei der Ausstellung "Längen- und Breitengrade" im ehmaligen Frauengefängnis Lichterfelde

Die Kunst-Leistungskurse der Königin-Luise-Stiftung präsentierten am 28. 3. 2017 Landschaftsmalerei der vergangenen zwei Semester, die in einem Kooperationsprojekt mit dem Botanischen Garten Berlin entstanden sind.  Die Ausstellungseröffnung fand in der Kapelle des ehemaligen Frauengefängnisses Lichterfelde statt. Das besondere Spannungsfeld von landschaftlicher Weite im Bild und enger Begrenzung des gewählten Ortes sorgte für ein besonderes Kunsterlebnis.

Den musikalischen Rahmen gaben Paul Friemel (Violine) und Edgar Schubert (Violoncello). Paul Friemel ist Schüler des Abiturjahrgangs und Mitglied des Bundesjugendorchesters.

Rund 250 Besucherinnen und Besucher sorgten für einen großartigen Erfolg dieser besonderen Ausstellung.