Diskussion mit Prof. Dr. Dierk Borstel

Nachdem im Rahmen des Semesterthemas "Bundesrepublik Deutschland heute" im PW-Kurs (Q2) von Herrn Dr. Schönleber zuletzt das NPD-Verbot behandelt wurde, empfing der Kurs Prof. Dr. Dierk Borstel von FH Dortmund zu einer Diskussiononsveranstaltung. Der Politologe und Extremismusforscher Borstel fungierte als Hauptgutachter im NPD-Verbotsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht. Er konnte daher zum einen aus erster Hand von der Verhandlung berichten und zum anderen die Hintergrunde des Urteils erläutern und mit den Schülern diskutieren. Zusätzlich verdeutlichte er anschaulich am Beispiel eines mecklenburgischen Dorfes, wie dort rechtsextreme Strukturen entstehen und funktionieren.

 

 

 

© 2017 Königin-Luise-Stiftung