Diplom - Psychologen/in mit therapeutischer Zusatzausbildung

Das Internat der Königin-Luise-Stiftung ist neben den Schulen eine Säule der Stiftung. In drei Wohnbereichen stehen den Internatlern 56 Plätze zur Verfügung, die in der Zeit von Sonntag bis Freitag auf dem Stiftungsgelände wohnen und in den Schulen lernen. Für eine Gruppe mit sechs Plätzen bieten wir auch eine Betreuung an 365 Tage an.

Das Internat hatte von der Stiftungsgründung im Jahr 1811 an das familienmäßige Zusammenwohnen als Grundlage einer guten Ausbildung zum Ziel. Das Internat zeichnet in unseren Tagen die überragend hohe Abschlussquote der dort lebenden Schülerinnen und Schüler aus. Die Nähe von Internatswohnen und -leben und schulischer Förderung ist das bestechende Kennzeichen der Arbeit der Stiftung auf dem Gebiet des Internats. Die Stiftung fördert Privatzahler genauso wie Kinder und Jugendliche, denen im Rahmen der stationären Hilfen zur Erziehung gemäß §§ 27,34, 35a SGB VIII ein Platz gewährt werden kann.

Das Internat sucht zum 01.10.2020

eine/n Diplom – Psychologen/in mit therapeutischer Zusatzausbildung

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Teilnahme am Aufnahmeprozess der Kinder und Jugendlichen
  • Gesprächsangebote für Kinder und Jugendliche von der Beratung bis zum Krisengespräch
  • Diagnostik in Zusammenarbeit mit externen Fachkräften
  • Gesprächsangebote für Kinder und Jugendliche von der Beratung bis zum Krisengespräch
  • Durchführen von lerntherapeutischen Angeboten
  • Organisation und Koordination der Nachhilfe
  • Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche
  • Beteiligung an Hilfeplanungen
  • Elternberatung, Elterntraining
  • Netzwerkarbeit
  • Krisenintervention
  • verantwortliche Mitarbeit im interdisziplinären Team, teamübergreifende Zusammenarbeit
  • Interne Fallberatung in Internat und Schulen
  • Netzwerkarbeit

Unser/e ideale/r Kandidat/in sind Sie, wenn Sie

  • Dipl. Psychologe/in sind
  • eine psychotherapeutische Zusatzausbildung und/oder eine Ausbildung zur integrativen Lerntherapeutin haben
  • über umfängliche Berufserfahrungen in Diagnostik und Beratung verfügen
  • über Kenntnisse im Umgang mit AD(H)S und Teilleistungsstörungen verfügen
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Familien besitzen
  • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten haben
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Organisationstalent mitbringen
  • teamfähig und kooperationsbereit sind
  • verantwortungsbewusst arbeiten, belastbar, zuverlässig, flexibel sind
  • über Organisationstalent verfügen
  • Konfliktlösungskompetenz mitbringen

Wir bieten Ihnen:

  • eine herausfordernde, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem lebendigen Arbeitgeber
  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem engagierten, multiprofessionellen Team
  • Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine Organisation mit Gestaltungsraum
  • einen zuverlässigen Arbeitgeber mit einem guten Betriebsklima
  • eine leistungsgerechte Vergütung (vergleichbar TV-L)
  • betriebliche Altersversorgung
  • Vollzeitstelle (39,4 Wochenstunden)
  • 30 Tage Urlaub

Wenn Sie diese nicht alltägliche Arbeit herausfordert, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Königin-Luise-Stiftung, Personalabteilung, Frau Bliss, Podbielskiallee 78, 14195 Berlin oder bliss@kls-berlin.de