Wohnbereichsleiter*in (m/w/d)

Das Internat der Königin-Luise-Stiftung ist neben den Schulen eine Säule der Stiftung. In drei Wohnbereichen stehen den Kindern und Jugendlichen 56 Plätze zur Verfügung, die in der Zeit von Sonntag bis Freitag auf dem Stiftungsgelände wohnen und in den Schulen lernen. Für eine Gruppe mit 17 Plätzen bieten wir auch eine Be-treuung an 365 Tagen an.

Das Internat hatte von der Stiftungsgründung im Jahr 1811 an das familienmäßige Zusammenwohnen als Grundlage einer guten Ausbildung zum Ziel. Das Internat zeichnet in unseren Tagen die überragend hohe Abschlussquote der dort lebenden Schüler*innen aus. Die Nähe von Internatswohnen und -leben und schulischer Förderung ist das bestechende Kennzeichen der Arbeit der Stiftung auf dem Gebiet des Internats. Im Internat werden Kinder und Jugendliche im Rahmen der stationären Jugendhilfe (über das zuständige Jugendamt) und auch im Rahmen privater Finanzierung gefördert und betreut.

Die Königin-Luise-Stiftung sucht ab sofort eine*n Wohnbereichsleiter*in (m/w/d) in Vollzeit

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Fachliche Anleitung und Beratung der pädagogischen Fachkräfte und Praktikant*innen der Wohngruppe mit Ganzjahresbetreuung
  • Organisation und konzeptionelle Weiterentwicklung des Angebotes
  • Umsetzung der ordnungsgemäßen Erfüllung des Erziehungsauftrags innerhalb des Wohnbereiches
  • Beteiligung am Aufnahmeprozess der Kinder und Jugendlichen
  • Organisation der Freizeitgestaltung, Hausaufgabenbetreuung und schulischen Förderung von 17 Kindern und Jugendlichen
  • Soziale Beziehungs- und Gruppenarbeit
  • Krisenintervention
  • Vorbereitung von und Teilnahme an Hilfekonferenzen
  • Elternarbeit
  • Berichtswesen
  • verantwortliche Mitarbeit im interdisziplinären Team, teamübergreifende Zusammenarbeit
  • Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartner*innen
  • Verwaltungstätigkeiten

Unser*e ideale*r Kandidat*in sind Sie, wenn Sie

  • staatl. anerkannte Sozialarbeiter*in/ -pädagoge*in sind
  • Berufs- und Leitungserfahrungen im Jugendhilfebereich mitbringen
  • ausgeprägte Führungs- und Gesprächskompetenzen besitzen
  • Freude an der Arbeit mit Jugendlichen, Eltern, einem großen Kollegium (Erzieher*innen und Lehrer*innen) und externen Fachkräften haben
  • eine ausgeprägte Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und hohes Verantwortungsbewusstsein mitbringen
  • die Fähigkeit besitzen, mit Menschen unterschiedlicher Professionen und Zielsetzungen gemeinsam und effektiv zusammen zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Flexibilität mitbringen
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung mitbringen

Wir bieten Ihnen:

  • eine herausfordernde, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem lebendigen Arbeitgeber
  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem engagierten, multiprofessionellen Team
  • Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine Organisation mit Gestaltungsraum
  • einen zuverlässigen Arbeitgeber mit gutem Betriebsklima
  • eine leistungsgerechte Vergütung (vergleichbar TV-L)
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • eine private Unfallversicherung
  • Möglichkeit der Nutzung des eigenen Fitnessstudios der Stiftung
  • Vergünstigtes Mittagessen für Mitarbeiter*innen
  • 30 Tage Urlaub

Wenn Sie diese nicht alltägliche Arbeit herausfordert, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
Königin-Luise-Stiftung, Personalabteilung, z. Hd. Frau Bliss, bliss@kls-berlin.de