Fachbereich Sport

Sport wird an der Königin-Luise-Stiftung dreistündig (meist in einer Doppel- und einer Einzelstunde) zum Teil koedukativ, ab Klasse 7 meist geschlechtsspezifisch unterrichtet.

Grundlage des Sportunterrichts an der Königin-Luise-Stiftung ist das schulinterne Curriculum, welches auf der Grundlage des Berliner Rahmenlehrplanes für Sport durch den Fachbereich erstellt wurde.

Den Schülerinnen und Schülern der Königin-Luise-Stiftung stehen im Innenbereich eine Sporthalle, eine Gymnastikhalle sowie ein Fitnessraum zur Verfügung. Im Außenbereich erfreuen sich diese an einem DFB Fußballkleinfeld (Kunstrasen), einer 75m-Laufbahn, einer Weitsprunganlage sowie an einem Mehrzwecksportplatz für Fußball, Basketball, Volleyball und Tennis. Darüber hinaus wird die große Sporthalle der Freien Universität zu Berlin im Bezirk (überwiegend durch die Grundkurse) sowie die Schwimmbäder am Hüttenweg und in Schöneberg genutzt.

Der Sportunterricht spielt im Bereich der Grundschule eine sehr wichtige Rolle. Auf eine vielseitige Ausbildung der Kinder, entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten, im sportlichen und sozialen Bereich wird dabei besonders geachtet. Hauptinhalt des Sportunterrichts ist die Kompetenzbildung in den Bereichen aller Grundsportarten.

Aufbauend auf den in der Grundschule gesammelten sportlichen Erfahrungen und vermittelten Kompetenzen, soll im weiterführenden Sportunterricht der Integrierten Sekundarstufe (ISS) und dem Gymnasium die individuelle Handlungsfähigkeit der Schüler weiterentwickelt werden. Neben der weiterführenden motorischen Ausbildung spielen im Sportunterricht auch kognitive und soziale Aspekte des sportlichen Miteinanders eine große Rolle.

Als Zielsetzung soll jeder Jugendliche selbständig in der Lage sein, die ihm angemessene sportliche Form zu finden um diese auch nach der Beendigung der Schulzeit alltagsausgleichend auszuüben. Der Schwerpunkt des Unterrichtes liegt demnach auch in der Förderung der Gesundheit und in der Entwicklung der Freude an sportlicher Lebensgestaltung.

Die Schüler der Sekundarstufe II wählen aus den Grundsportarten ihre Sportgrundkurse aus, die durch Rudern, Schwimmen, Golf, Beachvolleyball und einen Blockkurs Ski/Snowboard noch ergänzt werden. Im Abitur kann Sport 4. Abiturprüfungsfach oder Fach für die 5. Prüfungskomponente sein. Hierfür wird dann  im 2. und 3. Semester ein Sporttheorie-Grundkurs belegt.

Durch das Jahr begleiten uns folgende Wettkämpfe und Events:

  • Mini-Marathon
  • Bundesjugendspiele Leichtathletik
  • Vattenfall Crosslau
  • Staffelmarathon
  • Drumbocup
  • 2-Felderball-Turnier
  • Tanzabend
  • Luisencup

Folgende Sportarbeitsgemeinschaften können die Schülerinnen und Schüler besuchen:

  • Turnen/ Fitness
  • Fussball
  • Basketball
  • Rudern
  • Yoga/ Pilates
  • Orientalischer Tanz

 

Sandra Schuldt, Fachbereich Sport

© 2017 Königin-Luise-Stiftung