Die Schulen im Überblick

Die Grundschule
umfasst die 1. bis 6. Klasse in altershomogenen Klassen. Zusätzlich werden zwei Lerngruppen nach den Ideen der Montessori-Pädagogik unterrichtet (1.–4. Jahrgang). Ein Wechsel auf das Gymnasium ist mit der Förderprognose Gymnasium in die 5. oder 7. Klasse möglich. Diese wird durch die Grundschule erstellt.

Die Integrierte Sekundarschule (ISS)
nimmt Schüler in drei Klassen ab dem 7. Jahrgang auf. Besonders qualifizierte Schüler können nach der Prüfung zum Mittleren Schulabschluss durch eine dreijährige Oberstufe das Abitur erreichen.

Das grundständige Gymnasium
nimmt in den Klassen 5 und 7 qualifizierte Schüler auf. Die zweite Fremdsprache ist ab der 7. Klasse obligatorisch. Das Abitur wird nach einer zweijährigen Oberstufe erreicht.

Die Integrierte Sekundarschule und das Gymnasium nehmen qualifizierte Schüler der eigenen Grundschule und weitere Bewerber von außen auf.

© 2017 Königin-Luise-Stiftung